HOCHSCHULBIBLIOTHEK (HDBA) BUNDESAGENTUR FÜR ARBEIT, MANNHEIM
 

Pikto Vorlage mit nummer.png
GR.png
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/1

ALLGEMEIN

Mit einem Bestand von circa 60.000 Medieneinheiten ist die Hochschulbibliothek die zentrale Anlaufstelle für die Literaturversorgung für Studierende und Lehrende der Hochschule. Zusätzlich unterstützt sie die ansässige Forschung und Mitarbeiter:innen, indem sie lizenzierte Datenbank- , E-Book- und E-Journal-Angebote verwaltet und einen digitale Zugang bereitstellt. Als weiteren Service versorgt sie bundesweit die Mitarbeiter:innen der Bundesagentur

für Arbeit (BA) mit fachlicher Literatur, indem sie diese postalisch versendet. Die Bibliothek verfügt Räumlichkeiten an beiden Campus.

In den letzten beiden Jahren wurde die Bibliothek am Campus Mannheim kernsaniert und befindet sich nun in den letzten Zügen des Umbaus. Mit der Wiedereröffnung verfügt sie nun über moderne Räumlichkeiten nach dem Prinzip „Bibliothek als Dritter Ort“. Neben einem bestens aufgestellten Literaturbestand bietet sie individuelle Lern-, Arbeits- und Aufenthaltsplätze für die Studierenden,

Lehrenden und Mitarbeiter:innen der Hochschule an. Eine weitere Besonderheit stellt das Bibliotheks-Café dar, das zusammen mit einem entwickelten Öffentlichkeits- und Fortbildungskonzept die Möglichkeit für Veranstaltungen und Fortbildungen ganz im Sinne einer Teaching-Library bietet.

Neben dem umfangreichen Bestand, abgestimmt nach den Fachdisziplinen und Studieninhalten der Hochschule, verfügt Sie über eine historische Sammlung: Die Sammlung SEAD-BA ist in Mannheim angegliedert und bewahrt einzigartige Schätze der deutschen Arbeitsverwaltung auf.